4. Spieltag

4. Spieltag ohne Punkte

Die 1. Mannschaft durfte sich am Wochenende mit der 2. Mannschaft des KSC Landsweiler im Duell der Haffner-Brüder messen. Aufgrund des Aufstiegs der 1. Mannschaft von Landsweiler in die 1. Bundesliga, gab es auch für die 2. Mannschaft einige Verstärkung. Unsere 1. Mannschaft konnte mit einem starken Gegner in der Landesliga rechnen. Unter der Woche wurde vorgestartet. Winfried Haffner erzielte sehr gute 823 Holz und war unser Top-Mann in Landsweiler. Mit diesem Ergebnis konnte man mit Punkten in der Einzelwertung rechnen. Auch wenn es im Vorstart nicht sein sollte. Sein Bruder machte es für Landsweiler etwas besser und erzielte 843 Holz. Auch Ingo Wagner trumpfte mit 840 Holz für den Gastgeber auf. Michael Frate konnte für unseren KSC mit 724 Holz nicht mithalten. Die Zahl von Winfried Haffner vom Vorstart ist die einzige Zahl für Dillingen geblieben, die in die Wertungspunkte eingreifen konnten Markus Kalb erzielte 748 Holz, Andreas Ebinger 738 Holz, Michael Zimmer 737 Holz und Alexander Sternjakob erreichte 700 Holz. Für Landsweiler spielte Tom Jochem 840 Holz, Christopher Authelet 817 Holz, Andreas Zenner 787 Holz und Jeannot Peter 774 Holz. Somit bleibt unsere 1. Mannschaft vorerst auf dem letzten Platz in der Landesliga. Nächste Woche soll gegen Überherrn 1 endlich der 1. Sieg in dieser Saison her, das schafft ihr, Jungs!

Das Endergebnis:
KSC Landsweiler 2 – KSC Dillingen 1, Holz 4901:4470, EWP 54:24, Endergebnis 3:0, Haffner 840/9, Kalb 748/5, Ebinger 738/4, Zimmer 737/3, Frate M. 724/2, Sternjakob 700/1

Für die 2. Mannschaft ging es am Sonntag gegen die 2. Mannschaft von der KSG Köllerbach-Lebach um Punkte. Auch dieses Heimspiel wurde mit 0:3 verloren. Mit 175 Holz verlor man die Partie gegen gut aufgelegte Köllerbacher zurecht. Schon am nächsten Sonntag hat die 2. Mannschaft die Chance, gegen die KSG Bexbach 2 den 1. Heimsieg einzufahren und die rote Laterne in der Liga Süd abzugeben.

Das Endergebnis:
KSC Dillingen 2 – KSG Köllerbach/Lebach 2, Holz 3695:3870, EWP 22:33, Endergebnis 3:0, Schneider 799/9, Boost 753/6, Frate, T. 740/4, Sternjakob R. 727/2, Zweiacker 676/1

Unsere 3. Mannschaft hatten die Sportkegler aus Ludweiler zu Gast. Nach dem Auswärtssieg in Sulzbach sollte ein weiterer Heimsieg her, um sich in der Tabellenspitze festzubeißen. Zu Beginn schickten wir Tobias Frate und Michael Schamper auf die Bahn. Tobias´ Zählwerk blieb bei 717 Holz stehen und Michael´s bei 655 Holz. Für die Gäste spielten Harald Löw 749 Holz und Michael Heintz genau 700 Holz. 77 Holz mussten von unserem Schlussblock aufgeholt werden und es wurde nochmal spannend in der Stadthalle Dillingen. Holz um Holz holten unsere Routiniers Edgar Rupp und Werner Holl auf. Werner, unser bester Kegler an diesem Tag für die 3. schraubte sein Ergebnis auf 746 Holz und Edgar auf 718 Holz. Für die Gäste kam Jörg Peter auf 719 Holz und Harald Velten auf 679 Holz. Das bedeutete eine knappe Niederlage um 11 Holz. Zu groß war der Rückstand im 1. Block, schade.

Das Endergebnis:
KSC Dillingen 3 – SKC Ludweiler 1, Holz 2836:2847, EWP 17:19, Endergebnis 0:3, Holl 746/7, Rupp 718/5, Frate T. 717/4, Schamper 655/1

Auch die 5. Mannschaft stemmte sich gegen eine Niederlage. Leider ohne Erfolg. Gegen die 4. Mannschaft vom KSC Landsweiler. Bester Kegler vom KSC Dillingen war Eduard Fritz mit 685 Holz.

Das Endergebnis:
KSC Dillingen 5 – KSC Landsweiler 4, Holz 2514:2608, EWP 16:20, Endergebnis 0:3, Fritz 685/6, Schröder 663/5, Matzke 631/4, Haupts 535/1

Die 4. und die 6. Mannschaft hatten am 4. Spieltag spielfrei.