14. Spieltag

Die 1. Mannschaft hatte die KSF Hüttigweiler zu Gast. Der Aufstiegsanwärter aus Hüttigweiler lag nach dem 1. Block zwar mit 49 Holz im Rückstand, konnten diesen Rückstand im Mittelblock drehen und in einem wahren Schlusskrimi konnten sie die 3 Punkte mit 7 Holz Vorsprung aus Dillingen entführen. Somit blickte man in enttäuschte Gesichter nach dem Kampf. Winfried Haffner war mit 833 Holz bester Einzelkegler des KSC.

KSC Dillingen 1 – KSF Hüttigweiler 1 Holz: 4694:4701, EWP: 39:39, Endergebnis 0:3
Haffner 833/12, Ebinger 808/8, Kalb 777/7, Gawlitta 772/4, Frate M. 760/4, Sternjakob 744/2

Die ausgesprochen auswärtsstarke 2. Mannschaft (schon 14 Punkte auswärts diese Saison geholt) konnte auch beim Tabellenführer, den Kegelfreunden Schaffhausen, einen Punkt mitnehmen! Zur Erfüllung des Auswärtspunkts sind 22 Einzelwertungspunkte nötig, dies erkämpften allen voran Bodo Zweiacker und Thomas Bies und landeten somit eine Punktlandung mit genau 22 Einzelwertungspunkten. Bodo Zweiacker war mit 793 Holz und satten 10 Einzelwertungspunkten der “Man of the match”

KF Schaffhausen 1 – KSC Dillingen 2 Holz: 3831:3691, EWP 33:22, Endergebnis 2:1
Zweiacker 793/10, Bies 755/6, Müller 718/3, Roos 717/2, Boost 708/1

Die 3. Mannschaft musste wegen Verletzungen passen und konnten keine Punkte mitnehmen.

Die 4. Mannschaft hatte es in ihrem Heimspiel mit der 2. Mannschaft des ESV Saarbrücken zu tun. Mit 175 Holz ging die Partie an Saarbrücken. Tobias Frate war der beste Einzelkegler des KSC Dillingen mit 698 Holz. Die 4. Mannschaft bleibt auf dem 9. Tabellenplatz.

KSC Dillingen 4 – ESV Saarbrücken 2 Holz: 2643:2818, EWP: 11:25, Endergebnis 0:3
Frate T. 698/5, Rupp 666/4, Frate H. 662/2, Frate E. 617/1

Die 5. Mannschaft hatte planmäßig spielfrei.

Die 6. Mannschaft musste ebenfalls wegen Verletzungen passen und konnte keine Punkte erzielen.