5. Spieltag

1. Mannschaft – Landesliga
Am 5. Spieltag hatte man die KSG Bexbach zu Gast in der Stadthalle.
Nach dem ersten Block von Winfried Haffner und Peter Gawlitta standen die Zeichen auf einen Heimsieg. Haffner erwischte einen sehr starken Tag und erzielte 870 Holz! Dies bedeutete nicht nur die Tagesbestleistung, sondern auch die Saisonbestleistung des Gesamtvereins. Peter Gawlitta erzielte 812 Holz. Sascha Leißmann erzielte 779 Holz und Markus Weihmann (beide Bexbach) beendete den Durchgang mit 741 Holz.

Im Mittelblock spielten Andreas Ebinger und Markus Kalb (Dillingen) gegen Bernhard Kuhn und Dirk Jahnke (Bexbach). Beide Dillinger Akteure hatten ihre Gegenspieler im Griff. Es müsste im letzten Block verrückt zu Gange gehen, wenn man in diesem Spiel noch einen Punkt abgeben würde.
Für Dillingen im Schlussblock spielten Stefan Schneider und Alexander Sternjakob. Philipp und Dennis Jahnke waren die Schlussspieler für Bexbach. Schneider kam bei seinem zerfahrenen Spiel auf 781 Holz. Das Zählwerk bei Sternjakob bleib bei 741 Holz stehen. Bexbach konnte nicht entscheidend in die Dillinger Zahlen spielen. Philipp Jahnke kam auf 775 Holz und Dennis Jahnke auf 680 Holz.
Am Ende stand ein ungefährdeter 3:0 (53:25 EWP) Sieg gegen die KSG Bexbach 1 auf der Anzeigetafel.
Die Ergebnisse im einzelnen mit EWP zusammengefasst:
Haffner 870/12, Gawlitta 812/11, Kalb 791/10, Ebinger 788/9, Schneider 781/8, Sternjakob 741/3

2. Mannschaft Liga Süd
Die 2. Mannschaft hatte ebenfalls ein Heimspiel. Gegner waren die SK Erbach 1.

Am Donnerstag starteten Stefan Schneider (Dillingen) und Stephan Schackmar (Erbach) vor.
Schneider spielte mit 830 Holz die Tagesbestleistung dieses Spiels. Auch Schackmar erzielte mit 786 Holz eine sehr gute Zahl.

Der Starblock am Samstag startete Dillingen mit Michael Zimmer und Bodo Zweiacker. Zimmer scheiterte um 1 Holz an Schackmar und kam ebenfalls auf 786 Holz. Zweiacker erkegelte 768 Holz. Für Erbach spielte Thomas Roth 675 Holz und Karsten Stein 783 Holz. Stein konnte sich in die EWP spielen.

Sieglinde Müller und Michael Frate setzten den Schlusspunkt für Dillingen. Michael Pahler und Michael Simon waren die Schlussakteure für Erbach. Müller und Frate konnten ihre Gegner im Block in Schach halten, aber die Zahlen von Schackmar und Stein nicht überspielen. Der Zusatzpunkt ging damit an die Gäste.

Die 2. Mannschaft gewann ihr Spiel mit 2:1 (31:24 EWP)

Die Zahlen der 2. Mannschaft mit den erzielten EWP:

Schneider 830/10, Zimmer 786/8, Zweiacker 768/6, Frate 761/5, Müller 760/4

3. Mannschaft Bezirksklasse 3
Der Tabellenführer spielte auch Zuhause gegen KF Schaffhausen 2
Im Startblock spielte Heinz Schiffmann 753 Holz und Karl-Heinz Fischer 740 Holz. Für Schaffhausen kam Hans-Jörg Steffen auf 712 Holz und Werner Piper auf 724 Holz.
Im Mittelblock hatte Bernd Roos (Dillingen) mit 694 Holz das Nachsehen gegenüber Thomas Becker (Schaffhausen) mit 726 Holz.
Der Schlussblock hatte mit Gustav Boost/Oliver Schiffmann (Dillingen) und Harald Kochheim/Dietmar Decker gute Holzzahlen zu bieten. Boost kam auf 754 Holz und Schiffmann O. spielte Tagesbestleistung mit 807 Holz. Kochheim war mit 786 Holz der Punktgarant für das Team aus Schaffhausen. Auch Decker griff mit 746 Holz in die Einzelwertungspunkte ein.
Fazit: Die weiße Weste ist weg – die Tabellenführung bleibt! Mit 2:1 (31:24 EWP) gewinnt die 3. Mannschaft ihr Heimspiel gegen Schaffhausen.
Die Zahlen im einzelnen zusammengefasst.
Schiffmann, O. 807/10, Boost 754/8, Schiffmann, H. 753/7, Fischer 740/5, Roos 694/1

5. Mannschaft Kreisklasse 3
Die 5. Mannschaft hatte als einziges Dillinger Team ein Auswärtsspiel. Gegner war der SKC Schaffhausen.
Die erste Hälfte der Partie gestalteten für Dillingen Günter Haupts, Tanja Greppel und Kirsten Kadau. Auf dem schwer zu spielenden Geläuf in Schaffhausen kam Haupts auf 504 Holz, ein Holz darunter beendete Greppel ihr Spiel und Kadau spielte 493 Holz. Für Schaffhausen gingen Benjamin Blank, Jeanette Kochheim und Günter Blank in die ersten Duelle. Blank, B. beendete den Kampf mit 575 Holz, Kochheim mit 491 Holz und Blank, G. mit 600 Holz. Die 2. Hälfte der Partie gestalteten für Dillingen Wolfgang Klein und Edgar Rupp. Klein erspielte mit 604 Holz die Tagesbestleistung in dieser Partie. Rupp kam auf 501 Holz. Schaffhausen schickte Josef und Jürgen Weis als Schlusskämpfer auf die Bahn. Josef Weis kam auf 350 Holz und Jürgen Weis auf 533 Holz.
Diese Ergebnisse bedeuteten für unsere 5. Mannschaft den Auswärtspunkt mit einem Endergebnis von 2199:2112 (19:17 EWP)
Die Ergebnisse zusammengefasst:
Klein 604/8, Haupts 504/4, Greppel 503/3, Rupp 501/2, Kaudau 493
Alles in allem konnte der Negativtrend aus der letzten Woche gestoppt werden. Alle Mannschaften konnten in ihren Spielen punkten.
Der nächste Spiele finden am 31.10./01.11. statt. Es werden folgende Begegnungen stattfinden:
Landesliga: Blauer Stern Überherrn 1 – KSC Dillingen 1 am 31.10. um 16:30h
Liga Süd: KF Schaffhausen 05 – KSC Dillingen 2 am 01.11. um 12:00h
Bezirksklasse 3: KSG Köllerbach/Lebach 3 – KSC Dillingen 3 am 31.10. um 14:00h
Bezirksklasse 3: KSC Dillingen 4 – SKC Geislautern 2 am 31.10. um 16:00h
Kreisklasse 3: KSC Dillingen 5 – KF Schaffhause 05 3 am 01.11. um 14:00h
Kreislasse 3: KSC Dilsburg 2 – KSC Dillingen 6 am 31.10. um 14:00h